TUM-Logo

TUM School of Natural Sciences
Vorlesungsbetrieb Experimentalphysik

PH-Logo

Galvanisches Verkupfern

Kurzbeschreibung

In einem Becherglas werden 1g Kupfersulfat in 50ml dest. Wasser gelöst und 3 Tropfen 25%ige Schwefelsäure hinzugegeben. In das so angesäuerte Bad hängen wir einen sauberen, rostfreien und vor allem fettfreien Gegenstand aus Eisen. Schon nach einigen Sekunden wird der Gegenstand von einer dünnen rötlichen Schicht aus Kupfer überzogen. Nun nimmt man den Gegenstand heraus, spült ihn mit destilliertem Wasser ab und taucht ihn erneut ein. Die Kupferschicht wird immer dicker.

Betriebsanleitungen: Schwefels√§ure,Elektrogeräte

Haftungsausschluss     Datenschutz

Copyright © 2011 Josef Kressierer