TUM-Logo

TUM School of Natural Sciences
Vorlesungsbetrieb Experimentalphysik

PH-Logo

Handwärmer

Kurzbeschreibung

Der Handwärmer enthält Natriumacetattrihydrat (Formel: NaCH3CO2 · 3H2O ; Dichte g/cm3).
Es hat seinen Schmelzpunkt bei 58°C. Befindet es sich als Flüssigkeit in einem luftabgeschlossenem Raum kann man es bis etwa 0°C unterkühlen, ohne dass es kristallisiert. Kommt das unterkühlte Trihydrat mit einem Kristall des Tryhydrats oder mit Luft in Verbindung, kristallisiert es. Beim Kristallisieren wird Energie in Form von Wärme frei (160J/g). Die Temperatur steigt bis zum Schmelzpunkt von 58°C. Im Handwärmer sind etwa 110g Trihydrat enthalten, d.h. es werden etwa 110g x 160J/g = 18000 Joule nutzbare Energie frei.

Vermutlich initiieren Mikrorisse im Metallplättchen den Kristallisationsprozess

Betriebsanleitungen: Wasserkocher

Haftungsausschluss     Datenschutz

Copyright © 2011 Josef Kressierer