TUM-Logo

TUM School of Natural Sciences
Vorlesungsbetrieb Experimentalphysik

PH-Logo

Flüssiges Dielektrikum im Kondensator

Kurzbeschreibung

Eine Glasküvette wird zur Hälfte mit Rizinusöl gefüllt und zwei Kupferelektroden als Kondensatorplatten eingebracht. Das Ganze wird optisch abgebildet (Umkehrprisma!). Lädt man die Elektroden mit der Influenzmaschine auf, dann steigt das öl zwischen den Platten hoch.

Betriebsanleitungen: Lampen, Elektrogeräte,Influenzmaschine

Grafik 2125

Physikalische Erklärung

Die Kapazität eines Plattenkondensators nimmt zu, wenn er sich mit einem Dielektrikum füllt.
Bei gleichbleibender Ladung nimmt der Energieinhalt ab.
WEl =W / V
wobei W = 1/2 · C · U2 = 1/2 Q2/C und V = A · d
⇒WEl = 1/2 E · D
Die dabei freigesetzte Energie führt zu einer Erhöhung der potentiellen Energie des Dielektrikums.
Die potentielle Energie und damit die Höhe des Flüssigkeitsspiegels steigt um den Betrag, den die elektrische Energie des Kondensators abnimmt

Haftungsausschluss     Datenschutz

Copyright © 2011 Josef Kressierer